Wertpapierdepots

  • In der Kategorie „Wertpapierdepots“ können Sie Ihre Depotkonten und die dazugehörigen Verrechnungskonten einsehen. Mit der Zusatzberechtigung für „Wertpapierhandel“ können Sie auch Wertpapiere kaufen und verkaufen.

  • Depotauswahl

    • In der Depotauswahl werden dem Verfüger alle ihm zugeordneten Wertpapierdepots und Verrechnungskonten angezeigt. Bei nur einem Depotkonto werden Sie nach dem Login direkt in die Depot Kurzansicht weitergeleitet.

      Für die Depots steht eine Bewertung auf Basis der Schlusskurse in EURO, eine Summe der Einstandskurswerte in EUR und eine Veränderung der Werte seit Kauf im Vergleich zur aktuellen Bewertung zur Verfügung.

      Bei den Verrechnungskonten werden neben der Kontonummer der Saldo und der verfügbare Betrag jeweils in EUR und in Kontowährung angezeigt. Ist die Kontowährung EURO, so wird lediglich eine Zeile ausgegeben. Bei nur einem Verrechnungskonto werden Sie nach dem Login direkt in die Verrechnungskonto Kurzansicht weitergeleitet.

      Sowohl für den Depot- als auch für den Verrechnungskontenblock wird eine Summe der einzelnen dargestellten Werte angezeigt.

  • Depot Kurzansicht

    • Über die Navigation oder mittels Klick auf die Depotkontonummer gelangen Sie in die Depot Kurzansicht. In dieser Depot Kurzansicht können Sie den Inhalt Ihres Depots im Überblick begutachten. Sie erhalten eine Gesamtdepotwertdarstellung sowie eine Detailaufstellung aller im angezeigten Depot befindlichen Positionen. Sämtliche Positionen werden einzeln mit aktuellen Kursen und den Einstandskursen bewertet. Zusätzlich fließen diese in eine Gesamtsumme des Depotwertes ein.

      Für Positionen, für die kein Einstandskurswert oder akt. Kurswert verfügbar ist, erfolgt keine Berücksichtigung in der Performancebetrachtung. Liegen unbewertete Positionen im Depot vor, so wird zusätzlich zum Gesamtdepotwert eine Summe der bewerteten und nicht bewerteten Positionen angezeigt. Über die in der Tabellenspalte Aktion angezeigten Funktionslinks können Sie, vorausgesetzt Sie besitzen die entsprechende Handelsberechtigungen, Positionen verkaufen, bzw. zum bestehenden Bestand Stücke/Nominale zukaufen.

      In der Depot Kuransicht werden alle Verrechnungskonten angezeigt, für die Sie eine Ansichtsberechtigung besitzen. Ein Verrechnungskonto ist die Voraussetzung für den Kauf und Verkauf von Wertpapieren.

  • Depot Detailansicht

    • Mit Aufruf der Depot Detailansicht wird eine Sortierung aufsteigend nach Finanzinstrument Kurzbezeichnung und auf Basis der Einstandswerte vorgenommen. Zusätzlich kann diese Ansicht über das in der jeweiligen Tabellenüberschrift angebotene Sortier Icon sortiert werden.

      Je nach Wunsch können Sie die Bewertung auf dieser Seite entweder zu den zuletzt verfügbaren Schlusskursen oder zu den Einstandskurswerten vornehmen. Beim Wechsel wird jeweils in der Spalte „Titel Kurs“ und „Positionswert“ je nach Darstellung die Bezeichnung „Schlusskurs“ und „Einstandswert“ angezeigt.

  • Grafische Depotansicht

    • In der erweiterten Depotansicht werden Ihnen im Depot befindliche Positionen graphisch dargestellt. Die Kuchencharts werden ohne eigene Legende angezeigt. Die Darstellung innerhalb der Graphiken erfolgt unter Verwendung der jeweiligen Kategorie und den ermittelten Prozentanteil.

      Folgende 5 Graphiken werden Ihnen jeweils in 3D-Kuchenform dargestellt:

      • Depotaufteilung nach Einzeltiteln
      • Depotaufteilung nach Währungen
      • Depotaufteilung nach Branchen
      • Depotaufteilung nach Gattungen
      • Depotaufteilung nach geographischen Regionen 


      Zusätzlich werden Ihnen auch ein Gesamtdepotwert, sowie eine prozentuelle und absolute Wertveränderung zum Einstandskurswert angezeigt.

      Aus jeder dieser 5 Kuchenformen können Sie durch einen Klick auf die Graphik in die jeweilige Detaildarstellung verzweigen und unter Charttyp andere Darstellungen wählen.

  • Depot Tops/Flops

    • Die Tops-Liste wird jeweils auf Basis des Einstandwertes und des Vortagesschlusskurses erstellt. Die Darstellung erfolgt in 4 Feldern in denen maximal die fünf am besten (größter prozentueller Gewinn) performenden Positionen angezeigt werden. Sollten in einem Depot weniger Positionen vorhanden sein, wird die Liste entsprechend verkürzt, es werden aber immer gleich viele Tops wie Flops angezeigt.

      Die Flops-Liste wird jeweils auf Basis des Einstandwertes und des Vortagesschlusskurses erstellt. Die Darstellung erfolgt in 4 Feldern in denen maximal die fünf am schlechtesten (geringster prozentueller Gewinn) performenden Positionen angezeigt werden. Sollten in einem Depot weniger Positionen vorhanden sein, wird die Liste entsprechend verkürzt, es werden aber immer gleich viele Flops wie Tops angezeigt.

      Beachten Sie bitte: Es kann der Fall eintreten, dass eine Position mit einer positiven prozentuellen Veränderung unter den Flops aufgelistet ist.

      Unbewertete Positionen werden nicht für die Tops/Flops-Listen herangezogen. Diese werden gesondert unterhalb der Flops-Liste angezeigt. Sind keine unbewerteten Positionen vorhanden wird dieser Bereich nicht angezeigt. Zusätzlich werden Instrumente mit der Maßeinheit „Nominale“ nicht in der Tops/Flops-Liste berücksichtigt.

      Oberhalb der Tops/Flops-Darstellung wird ein Gesamtdepotwert in EURO sowie eine prozentuelle und absolute Wertveränderung entweder zum Einstandswert oder zum Vortagesschlusskurs angezeigt.

  • Orderbuch

    • Im Orderbuch wird Ihnen eine Übersicht über alle Ordervorgänge auf dem jeweiligen Depot angezeigt. Zudem haben Sie hier die Möglichkeit offen Aufträge zu stornieren.

      In der Detailansicht des Orderbuches werden Ihnen weiterführende Informationen zu Aufträgen und Ausführungen angezeigt. Je nach Verarbeitungszustand des Auftrages bzw. der Ausführung sind in den Details unterschiedliche Daten vorzufinden.

  • Wertpapierorder

    • Beim Wertpapierkauf werden grundsätzlich zwei verschiedene Kaufmöglichkeiten angeboten. Entweder Sie erstellen auf Basis einer im Depot befindlichen Position einen Zukauf in dem Sie aus der jeweiligen Position die Funktion Kauf anklicken, oder Sie können über den Navigationspunkt Wertpapier-Order auch ein neues Wertpapier hinzufügen.

      Über die Wertpapiersuche können Sie alle im GEOS vorhandenen Wertpapiere vorfinden, ausgenommen jene Instrumente, die den Kategorien „Ware“ und „Derivate“ zugeordnet sind. In den Auswahlboxen für den Handelsplatz und die Wertpapiertypen werden Ihnen jene Werte zur Auswahl angeboten, die gemäß Ihren Handelseinschränkungen erlaubt sind.

  • Angebot der Bank

    • In der Ansicht „Angebot der Bank“ werden Ihnen die Angebote der Bank angezeigt. Diese Angebote werden aus GEOS übernommen.

      Über die Eingabe eines „Angebotstyps“ und eines „Wertpapiertyps“ können Sie steuern welche Einträge Sie sehen möchten. Standardmäßig werden alle Kaufangebote für alle Typen angezeigt. Über den Link Details werden Sie direkt in die Detailansicht des ausgewählten Angebots geführt. Die Befüllung der Felder erfolgt je nach Typ des Angebots.

      Als „Kassatag“ wird der Erfüllungstag für alle an der Börse getätigten Wertpapiergeschäfte bezeichnet. An diesem Tag erfolgen Lieferung und Bezahlung der Wertpapiere.

  • Orderkauf

    • Ein Orderkauf kann entweder durch einen Zukauf mittels Bestätigung der Aktion Kauf aus der betroffenen Position oder durch einen Kauf einer neuen Position eingeleitet werden. In beiden Fällen wird der Link in der Tabellenspalte Aktion angeboten.

      Nach Klick auf Kauf gelangen Sie direkt in den Kaufauftrag. In dieser Ansicht können Sie alle Informationen, die für die Order wichtig sind, eingeben. Wenn Sie mehr als ein Depot- und/oder Verrechnungskonto besitzen, so wählen Sie das jeweilige Depot- und Verrechnungskonto aus welches für den Orderkauf herangezogen werden soll und geben Sie anschließend Stück oder Nominale ein.

      In Abhängigkeit des ausgewählten Limitzusatzes ist die Eingabe eines Limits bzw. Stopplimits notwendig, möglich oder nicht erlaubt

      Sobald Sie in der Ordererfassungsmaske den Funktionsbutton weiter bestätigen, gelangen Sie in die Orderzusammenfassungsmaske, in welcher sämtliche zuvor eingegebenen Daten nochmals zur Kontrolle dargestellt werden. Neben einer am Ende dieser Seite befindlichen Darstellung eines allgemeinen Hinweises, in dem auch auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und zu den Nutzungsbedingungen verzweigt werden kann, wird für die Orderweiterleitung das TAN-Eingabefeld, bzw. bei Digitaler Signatur ein Button, dargestellt.

      Wird in der Orderzusammenfassungsmaske der Handelsauftrag mit TAN bzw. Digitaler Signatur bestätigt, so gelangen Sie über den Funktionsbutton weiter in die Orderbestätigungsmaske. Damit wird die Auftragserteilung analog der zuvor in der Orderbestätigungsseite eingegebenen Orderdetails bestätigt.

  • Orderverkauf

    • Ein Verkaufsauftrag erfolgt analog zum Kaufauftrag. D.h. Die Anzeige der einzugebenden und angezeigten Felder sind ident.

      Im Gegensatz zum Kaufauftrag erfolgt beim Verkauf eine Prüfung, ob das zu verkaufende Wertpapier im Depotstand ist. Als maximal zu verkaufende Stück/Menge können nur jene angegeben werden, die vollständig zur Disposition zur Verfügung stehen, oder nur jene (Rest-)Stück/Menge, die bereits durch entsprechende Teilverkäufe disponiert sind.

      Beim Verkauf werden nur jene Handelsplätze angeboten, an denen ein Verkauf gestattet ist.

      Sobald Sie in der Ordererfassungsmaske den Funktionsbutton weiter bestätigen, gelangen Sie in die Orderzusammenfassungsmaske, in welcher sämtliche zuvor eingegebenen Daten nochmals zur Kontrolle dargestellt werden. Neben einer am Ende dieser Seite befindlichen Darstellung eines allgemeinen Hinweises, in dem auch auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und zu den Nutzungsbedingungen verzweigt werden kann, wird für die Orderweiterleitung das TAN-Eingabefeld, bzw. bei Digitaler Signatur ein Button, dargestellt.

      Wird in der Orderzusammenfassungsmaske der Handelsauftrag mit TAN bzw. Digitaler Signatur bestätigt, so gelangen Sie über den Funktionsbutton weiter in die Orderbestätigungsmaske. Damit wird die Auftragserteilung analog der zuvor in der Orderbestätigungsseite eingegebenen Orderdetails bestätigt.

  • Orderstorno

    • Eine Orderstornierung kann nur solange erfolgen, solange sich die Order im GEOS im Status „gültig“ befindet. Wurde eine Order teilausgeführt, so können die restoffenen Stücke auch teil- bzw. reststorniert werden.

      Wenn Sie einen Stornoauftrag erteilen, wo werden sämtliche Daten des Originalauftrages übernommen. Nachträglich können keine Felder verändert werden. Für die erfolgreiche Durchführung eines Stornoauftrages ist die Eingabe einer TAN bzw. die Signatur mittels Signaturkarte notwendig.

Alle öffnen Alle schließen Seitenanfang